03.04.2019

Gesonderte Ausbildung: Jährliche Unterweisung Staplerfahrer

Auch die Bediener von Flurförderfahrzeugen müssen einmal jährlich unterwiesen werden. Daher fanden sich unsere Staplerfahrer am Mittwoch den 03. April in der Unterkunft des Ortsverbandes ein.

Zu Beginn gab es eine Sensibilisierung für Gefahren, die bei der Bedienung auftreten könne. Unter anderem:

  • Umstürzen des Staplers,
  • Anfahren von Personen,
  • Herabfallen von transportierten Lasten ,
  • Bodenbeschaffenheiten
  • und einiges andere.

 

Im Anschluss erfolgte die Wiederholung der Bedienelemente und Besonderheiten des Clark Staplers, sowie die Einweisung in den vom Helferverein beschafften Linde Stapler H50D.

 

Der Helferverein unterstützt den Ortsverband bei der Finanzierung von Projekten, welche durch den BUND nicht oder nur geringfügig gefördert werden. Hierzu zählt besonders die Unterstützung der Jugendarbeit und Beschaffungen von Ausrüstungsgegenständen, welche die Arbeit der Helfer erleichtern, aber in der STAN (Stärke- und Ausstattungsnachweis des Bundes) nicht vorgesehen sind.

 

Im praktischen Teil wurden die Fahrfertigkeiten getestet. In kleinen Parkouren mussten sich unsere Staplerfahrer unter Beweis stellen. So mussten Gitterboxen und Paletten auf einer begrenzten Fläche gestapelt werden, das sichere  Umfahren von Hindernissen mit kleinem Radius wurde geübt und auch unter Last gefahren.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: