31.08.2018, von Sabrina Seeger

Einsatz: Licht an!

Unterstützung des Ordnungsamtes der Stadt Bietigheim-Bissingen während des Pferdemarktes.

Vom 31. August bis in die Morgenstunden des 5. Septembers war der THW Ortsverband Bietigheim-Bissingen im Bereich der sonstigen technischen Hilfeleistung tätig. Zur Unterstützung des Ordnungsamtes der Stadt Bietigheim, kümmerten wir uns um zusätzliches Licht während des Pferdemarktes.

 

Der alljährliche Pferdemarkt ist eine lange Tradition der Stadt Bietigheim im Landkreis Ludwigsburg. Mit Reit- und Springturnieren, Festumzug sowie Feuerwerk, Vergnügungspark, Krämermarkt und Ausstellungen wird hier für Jung und jung gebliebene etwas geboten.

 

Da die Veranstaltungen bis tief in die Nacht rein gehen, wurde der Ortsverband Bietigheim- Bissingen gebeten, eine Beleuchtung für den Notfall bereitzustellen. In Unterstützung durch den Ortsverband Ludwigsburg mit einer Netzersatzanlage (50 kVA) und zwei Helfern, konnten die Aufgaben gut umgesetzt werden. Aufgrund der Vielzahl an notwendigen Leuchtmitteln und Kabeln, erhielten wir darüber hinaus auch Materialunterstützung vom Ortsverband Weinsberg.

 

Alle Helferinnen und Helfer packten bereits in den Tagen vor der eigentlichen Eröffnung des Markes kräftig mit an. So mussten Türme aus dem Einsatz-Gerüst-System (EGS) errichtet werden, 14 Scheinwerfer einschließlich 11 Stativen an ihre Orte aufgestellt und mit 900 m Kabeln verbunden werden. Die Netzersatzanlage 50kVA mit Lichtmast des Ortsverbandes Bietigheim-Bissingen und die Netzersatzanlage 50 kVA des Ortsverbandes Ludwigsburg wurden positioniert und während des Festes immer durch Helferinnen und Helfer besetzt, um schnellstmöglich reagieren zu können.

 

So kamen, einschließlich des Auf- und Abbaus letztendlich in Summe
695 Einsatzstunden zusammen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: